Das Amtsgericht Bielefeld ist Ausbildungsgericht für das Berufsbild des/der Justizfachangestellten.
Diese Berufsausbildung ist staatlich anerkannt und somit bundeseinheitlich geregelt.

Ausbildungsdauer:
Zweieinhalb Jahre

Einstellungsvoraussetzung:
Mindestens Fachoberschulreife

Die Ausbildung:
Nähere Informationen über die Tätigkeiten und die Vergütung finden Sie unter dem nachfolgenden Link

Ausbildungsberuf Justizfachangestellte/Justizfachangestellter externer Link, öffnet neues Browserfenster / neuen Browser-Tab

Berufsschule:
Begleitend zur Ausbildung gehört auch der regelmäßige Besuch der Berufsschule. Die Berufsschule -Rudolf-Rempel-Berufskolleg- externer Link, öffnet neues Browserfenster / neuen Browser-Tab in Bielefeld muss wöchentlich an 2 Tagen besucht werden.

Bewerbung:
Der nächste Einstellungstermin ist der 1. September 2019.

Bewerbungen für die Ausbildung zur/zum Justizfachangestellten sind nur noch im Online-Verfahren über das Bewerbungsportal externer Link, öffnet neues Browserfenster / neuen Browser-Tab der Justiz möglich!

Ansprechpartner:
Frau Vorwald,        Telefon 0521 549-2966
Herr Hellmann,       Telefon 0521 549-2965
Herr Kersting,        Telefon 0521 549-2964

 

  

Mit der Entscheidung für einen Aus­bil­dungs­be­ruf in der Justiz des Landes treffen Sie die richtige Wahl. Das Angebot der Justiz ist vielseitig und bietet jungen Menschen eine interessante Perspektive: Es reicht vom Fach­hoch­schul­stu­di­um als Rechts­pfle­ger­in/Rechts­pfle­ger bis zur Ausbildung für den allgemeinen Vollzugs- und Werksdienst bei den Justiz­voll­zugs­an­stal­ten.

Informieren Sie sich über die spannenden Berufe in der Justiz!